DOWNLOAD
CallSearch
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten CallSearch Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Sprache:
 
System:
Win 98/Me/2000/XP/Vista
Dateigröße:
1,9 MB
Aktualisiert:
15.03.2013

CallSearch Testbericht

Jan Schultze von Jan Schultze
Eingehende Anrufe sehen, lokalisieren und zurückrufen.

Funktionen

  • Teilnehmer anhand ihrer Telefonnumer suchen
  • Lokalisieren über Google Maps möglich
  • Direkter Anruf des Teilnehmers
Anruf erhalten, Telefonnummer angezeigt, aber Teilnehmer unbekannt? Für solche Fälle gibt es beispielsweise die Auskunft. Aber dies ist häufig mal eine teure Angelegenheit: Denn wenn die Suche ein wenig länger dauert, sammeln sich gern mal die Gebühren an, und wird man direkt mit dem gefundenen Teilonehmer weiterverbunden, tickt der Gebührenzähler unaufhörlich weiter. Das kann teuer werden.

Eine Alternative sind aber Tools wie CallSearch, mit denen man bestimmte Teilnehmerdaten anhand ihrer Rufnummer ermitteln kann.  Will man also herausfinden, wer zuletzt angerufen hat, gibt man bei diesem Programm einfach die entsprechende Nummer unter „Teilnehmer suchen“ an und hofft darauf, dass dieser auch gefunden wird. Die Datenbanken, auf welche CallSearch zurückgreift, sind jene von „DasOertliche“, „GoYellow“, „11880“ sowie „GelbeSeiten“. Voraussetzung ist jedoch, dass der Teilnehmer nicht nur in eine der Datenbanken gespeichert ist, sondern auch die Zustimmung für eine „Rückwärtssuche“ gegeben hat. Sind diese Fälle gegeben, kann der Teilnehmer direkt über „Anrufen“ kontaktiert werden.

Praktisch ist, dass die Teilnehmerdaten als Text gespeichert oder in eine elektronische Visitenkarte konvertiert werden können. Ebenfalls vorteilhaft: Mit einem Klick auf „Lokalisieren“ kann man die entsprechende Adresse auf Google Maps nachrecherchieren.   
Fazit: CallSearch wirkt optisch wirklich etwas überholt und auch die Teilnehmersuche ist selten von Erfolg gekrönt. Ob es daran liegt, dass heutzutage immer weniger Menschen über die Telefonauskunft auffindbar sind oder das Tool hier nicht gründlich genug arbeitet, muss offen bleiben. Notfalls hilft auch gern mal die schlichte - Google-Suche.

Pro

  • keine

Contra

  • Wirkt optisch antiquiert
  • Kaum Treffer

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]